×
Handwerkliches Geschick, Geduld und Kreativität gefordert beim Töpfern im Ferienprogramm

Hundenapf und Windlicht kommen in den Ofen

Bad Münder (st). Klatsch – auf dem Tisch vor der neunjährigen Tamara landet ein ockerfarbener Klumpen. Heidrun Matthies vom Verein für kreatives Werken geht reihum und versorgt alle Teilnehmer des Töpferkurses im Ferienprogramm der Stadtjugendpflege mit einem Stück Ton. In den kommenden zwei Stunden sollen die Kinder aus den unförmigen Haufen zunächst ein Gefäß formen, anschließend wird es etwas kniffliger, dann können die kleinen Kunsthandwerker sich an ein Tier wagen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt