×

Hunde hetzen Reh

Springe. Frei laufende Hunde haben am Sonntag in der Springer Feldmark ein Reh zu Tode gehetzt. Ein herbeigerufener Polizeibeamter musste es erschießen. Den Besitzern droht nun ein Bußgeld. Nach Angaben des Jagdpächters, der das verendete Reh abgeholt hat, ist es in jüngster Zeit wiederholt zu Hunde-Angriffen auf Wild gekommen.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt