×
Vor Gericht: 44-Jähriger kümmert sich nicht um verletzte Frau / Richter: "Angeklagter zu Einsicht nicht in der Lage"

Hund beißt Joggerin - Hundehalter muss 2700 Euro zahlen

Rinteln (maf). Ein 44-jähriger Hundehalter, dessen Husky-Mischling in Hohenrode eine Joggerin gebissen hatte, ist jetzt vom Amtsgericht wegen fahrlässiger Körperverletzung verurteilt worden. Der Hundehalter muss 2700 Euro Geldstrafe zahlen. In die Entscheidung ist eine frühere Verurteilung wegen einer Trunkenheitsfahrt einbezogen worden: Im Mai 2007 war der Mann mit 1,1 Promille bei Strücken auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem Oldtimer kollidiert.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt