weather-image
Hess. Oldendorf gewinnt in Bad Nenndorf

HSG verteidigt die Spitze

Handball (hga). Der VfL Bad Nenndorf II hat den Tabellenführer der WSL-Oberliga nicht ins Stolpern gebracht. 21:23 (10:13) unterlag die VfL-Reserve der HSG Fuhlen-Hess. Oldendorf.

Herausragend war auf Seiten des VfL Sabine Thies mit zwölf Treffern. "Zwei oder drei Tempogegenstöße waren der Unterschied, spielerisch haben wir uns nichts genommen", bilanzierte Sievert-Gattner, trotz der Niederlage hochzufrieden. Dieser Bilanz stimmte Riechert zu. Die Abwehrreihen bestimmten das Spielgeschehen, standen sicher. Ab dem 1:1 lief derVfL einem Rückstand nach, kam über 3:5 und 7:10 zum 10:13-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie eng, die Gegner waren spielerisch gleichwertig. Beim 12:13 und 18:19 war der VfL dem Ausgleich nahe, der klappte nicht und die HSG setzte sich am Ende durch. "Isabell Spielmann hat supergehalten, die ganze Mannschaft hat gut gekämpft", zog Sievert-Gattner das Fazit. Die HSG verteidigte durch den Auswärtssieg ihre knappe Tabellenführung. VfL II: Thies 12, Reuter 2, Sieger 2, Haase 2, Möller 1, Otte 1, Meyer-Peter 1. HSG: Wiese 7, Anne Leuteritz 6, Kanz 6, Yasaroglu 3, Bettina Leuteritz 1.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt