×
Schaumburg Nord zum Auftakt gegen Nienburg

HSG startet als Titelaspirant

Handball (hga). Die Frauen der HSG Schaumburg Nord starten mit dem Heimspiel gegen die HSG Nienburg in der VfL-Dorado-Halle in die WSL-Oberliga-Saison.

Eigentlich sollte es die Landesliga sein, in der vergangenen Saison schaffte die Mannschaft, damals noch als VfL Bad Nenndorf, den Klassenerhalt. Durch die Rückmeldung der SG Misburg aus der Regionalliga in die Landesliga geriet die Mannschaft in die gleitende Skala und stieg ab. Es folgte die Fusion mit der HSG Schaumburg Nord, aus ehemals zwei Frauenmannschaften, die vom VfL Bad Nenndorf eingebracht wurden, entstand die heute in die Saison startendeMannschaft. Nach Ansicht der zur Verfügung stehenden Spielerinnen entstand eine Mischung aus Jung und Alt, die in der WSL-Oberliga eine mehr als gute Rolle spielen will. "Als Saisonziel kann ich nur eins ausgeben - sofortiger Wie- deraufstieg", bekräftigt HSG-Trainerin Katrin Otte. In den zehn Wochen der Vorbereitung sei eine gute Einheit zusammengewachsen, so Otte. Die Gäste aus Nienburg sieht Otte als einen Mitkonkurrenten um den Aufstieg an. So bietet sich gleich im ersten Spiel eine gute Möglichkeit, die geleistete Arbeit zu überprüfen. Anwurf: Samstag, 18 Uhr.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt