weather-image

HSG Exten will den freien Fall endlich stoppen

Handball (mic). Die HSG Exten-Rinteln befindet sich nach vier Niederlagen in Folge weiterhin im freien Fall. Allerdings möchten die Weserstädter in den letzten beiden Heimspielen endlich ihre Misere beenden und gegen den Tabellensiebten DJK BW Hildesheim eine vernünftige Vorstellung bieten.

"Das ist ein Gegner auf Augenhöhe", hofft Christian Winter. Als Tabellendrittletzter hat die HSG lediglich drei Punkte Rückstand. Jedoch präsentierten sich die Weserstädter zuletzt vor allem im Angriffsbereich konfus und harmlos. Die Chancenauswertung und das Abschlussverhalten gegen Rohrsen war katastrophal. In dieser Hinsicht fordert HSG-Trainer Bernd Deppe einfach mehr Konzentration. Aufgrund des Heimvorteils ist die HSG leicht favorisiert. Anwurf: Sonntag, 17.00 Uhr.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt