×
MTV Obernkirchen bei TG Münden

Hoher Krankenstand Spielabsage möglich

Handball (mic). In der Oberliga steht für den abstiegsbedrohten MTV Obernkirchen eine schier unlösbare Auswärtsaufgabe auf dem Programm. Beim souveränen Spitzenreiter und Titelfavoriten TG Münden müssen die Bergstädter schon alle Kräfte bündeln, um ein achtbares Ergebnis zu erreichen.

Zudem hat der MTV Obernkirchen riesige Personalsorgen! "Wir haben große, große Probleme und hatten nur drei Leute beim Training. Der Rest ist krank oder verletzt", klagt MTV-Trainer Saulius Tonkunas. Torjäger Carem Griese, Kai Freese und Oliver Kroh liegen mit Fieber und Grippe flach. Marc Göing (Achillessehnenprobleme), Peter Gerfen (Wadenzerrung), Ralph Tavarnay (Fußverletzung) und Aziz Boutaba (Adduktorenverletzung) sind weiterhin angeschlagen. Torsten Schwitzer fällt mit einer gebrochenen Schulter langfristig aus. Die Lage ist kritisch! Aus der ersatzgeschwächten Reserve können keine Spieler hochgezogen werden. "Im schlimmsten Fall müssen wir Atteste beim Verband vorlegen und eine Spielverlegung beantragen. Mit nur fünf gesunden Spielern fahre ich nicht zum Spitzenreiter", prophezeit Tonkunas und hofft, dass sich das Verletztenmisere zum Wochenende entspannt. Dennoch ist eine Spielabsage oder Verlegung wahrscheinlich. Die beiden folgenden, wichtigen Heimspiele gegen Emmerthal und Schöningen genießen Priorität! Anwurf: Samstag, 19.30 Uhr.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt