weather-image
23°
Stadträtin beim Runden Tisch Obdachlosigkeit

Hoher Besuch

HAMELN. Beim letzten Treffen des „Runden Tisches Obdachlosigkeit“ konnte die Stadträtin Martina Harms begrüßt werden.

Martina Harms (2. v. re.) besuchten den Runden Tisch im Schläger-Haus. FOTO: Dr. Anja Schmidt./Pr

Es ging inhaltlich vor allem um die Betreuung der „städtischen“ Obdachlosen in Tündern. Geplant ist eine psychosoziale Betreuung durch das Senior- Schläger-Haus, finanziert durch Stiftungen. Diskutiert wurde auch über den sozialen Wohnungsbau und die Möglichkeit, bezahlbaren Wohnraum im Bailey Park zu schaffen. Der Runde Tisch Obdachlosigkeit wurde vor 20 Jahren vom kürzlich verstorbenen Pastor Martin Hoffmann, Ratsherr Gerhard Paschwitz und Dr. Gerhard Bulczak, Institutionen und Bürgern der Stadt gegründet. Die Hamelner Tafel und das Senior- Schläger-Haus sind aus diesem Kreis entstanden. Nach wie vor ist der Runde Tisch ein Ansprechpartner für den Landkreis und die Stadt.PR



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt