×

Hohe Hürde für SG Lauenhagen

Frauenfußball (pm). Das wird gleich richtig schwer: Schon zum Debüt in der Bezirksliga trifft der Aufsteiger SG Lauenhagen/Pollhagen- Nordsehl/Liekwegen am heutigen Sonnabend (16 Uhr) auf Hannover 96. Der Absteiger aus der Bezirksoberliga zählt zum engeren Kreis der Favoriten für die Meisterschaft in der Staffel 1.

Trainer Dietmar Arndt geht die Aufgabe realistisch an: "Ich erwarte einen sehr schweren Gegner. Aber Hannover 96 kann nicht unser Maßstab sein. Wir müssen uns an den anderen Aufsteigern aus Nienburg und Diepholz orientieren." Leicht enttäuscht nahm er den Spielausfall am vergangenen Sonntag im Pokal beim Landesberger SV zur Kenntnis. "Für unsere Vorbereitung auf das erste Punktspiel war das eher schlecht", sagt er. Da die Partie nun an einem Wochentag neu angesetzt wird, sieht der Trainer zusätzliche Belastungen auf seine Elf zu kommen. Um die Spielpraxis nachzuholen, testete die Lauenhäger Mannschaft gegen den Kreisligisten SG Lauenau/Algesdorf und zeigte sich beim 5:0-Erfolg in Torlaune. Die 96er werden in Pollhagen jedoch ganz anders auftreten. Und der drohende Ausfall von Torfrau Katharina Stobinski bringt zusätzliche Probleme. "Wir haben zwar mit Miriam Kosche einen erprobten Ersatz", sagt Dietmar Arndt, "Diese würde dann aber der Mannschaft im Feld fehlen."




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt