Kleinenbremer beschweren sichüber Sprengungen der Barbara / Liste mit 31 Unterschriften

"Hört sich an, als fiele der Schornstein um"

Kleinenbremen (ly). Michael Gronau ist erschüttert. Er kennt das schon, und trotzdem fährt ihm in seinem Haus am Kleinenbremer Everdingsbrink jedes Mal der Schrecken in die Glieder, wenn die Barbara Erzbergbau GmbH in der 250 Meter entfernten Grube Bergmannsglück sprengt. "Das hört sich an, als fiele der Schornstein um", sagt Gronau. "Unsere Kinder sind mittlerweile verängstigt." Seit einem halben Jahr gehe das mit den Erschütterungen nun so. Drei- bis viermal pro Woche gebe es einen Schlag.

Blick in den früheren Steinbruch Schiewe: Genervt von den Erschü


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt