weather-image
VfR Evesen ohne Abwehrchef Sascha Biskup gegen den Zehnten

Höchste Wachsamkeit gegen die Gäste aus Barsinghausen

Bezirksliga (ku). Der VfR Evesen tritt mit durchaus gemischten Gefühlen gegen die Gäste vom TSV Barsinghausen an. Das Hinspiel ist den Jungs um Trainer Frank Malisius noch bestens in Erinnerung. Evesen hatte einen guten Lauf, reiste dann durchaus optimistisch zum damals Tabellenletzten nach Barsinghausen, kassierte eine deutliche 1:3-Niederlage. Frank Malisius:"Das war für uns der Beginn eines spürbaren Leistungstiefs! Wir haben ein paar Spiele gebraucht, um das wegzustecken."

Der Ausfall von Sascha Biskup (l.) reißt ein großes Loch in den

Heute hat sich auch der Gast aus Barsinghausen gemausert, den letzten Tabellenplatz lange verlassen. Derzeit ist Barsinghausen punktgleich mit Evesen auf dem zehnten Platz, einen Rang unter den Evesern, die die etwas bessere Trefferbilanz haben. Evesen musste in der letzten Woche pausieren, Barsinghausen erwischte einen schlechten Start verlor das Heimspiel gegen Degersen mit 0:1. Auch Frank Malisius hat mit seiner Mannschaft für Spielpraxis gesorgt, trat am Dienstag gegen den TuS Niedernwöhren an. "Niedernwöhren hat zwar 2:1 gewonnen, das war aber für mich nicht so wichtig. Entscheidend war, wie meine Mannschaft gespielt hat, und das war trotz der fehlenden Spielpraxis schon sehr ordentlich. Allerdings ist gegen Barsinghausen wieder höchste Wachsamkeit angesagt. Unsere Gäste haben sich zur Winterpause noch einmal verstärkt, werden sicher die Scharte vom letzten Wochenende ausbügeln wollen!" Bis auf Abwehrchef Sascha Biskup hat Frank Malisius am Sonntag alle Spieler an Bord. Und die Mannschaft wird ihrem Manager Peter Möse sicher gern noch ein verspätetes Geburtstagsgeschenk machen wollen - er feierte nämlich seinen 65. Geburtstag.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt