×
Zahlreiche Förderer und langjährige verdiente Mitglieder in Ottenstein ausgezeichnet

Hochkarätige Ehrungen

OTTENSTEIN. Hochkarätige Ehrungen bildeten im Schulungsraum der Feuerwehr Ottenstein den Höhepunkt des Abends.

Sabine Weiße (saw)

Autor

Sabine Weiße Reporterin

Mit der Auszeichnung des Landesfeuerwehrverbandes – vollzogen vom stellvertretenden Kreisbrandmeister Ralf Knocke und dem stellvertretenden Gemeindebrandmeister Thomas Schulze – wurde der 50 Jahre währende Einsatz von Erich Glee und Kurt Wolter gewürdigt. Für 40 Jahre aktiven Dienst nahm Gerd Wilke jun. das Feuerwehrehrenzeichen des Landes Niedersachsen entgegen. Ortsbrandmeister Daniel Stöcker und sein Stellvertreter Matthias Wolter ehrten zahlreiche Förderer: Bernward Arndt, Gerhard Kiel, Heinrich und Robert Küster (50 Jahre), Werner Düe und Hans-Henning Schäfer (40 Jahre) sowie Eckhard Dommes, Rainer Oerke, Oliver und Thomas Schomburg (25 Jahre).

Den Dienstgrad „Brandmeister“ verliehen Ralf Knocke und Thomas Schulze Ottensteins Ortsbrandmeister Daniel Stöcker. Zum Hauptfeuerwehrmann wurde Alexander Werner befördert, Oberfeuerwehrfrau ist Marie-Sophie Festing, Oberfeuerwehrmann Tobias Werner. Nach Abschluss der Truppmann 1-Ausbildung verstärken Bastian Düe, Hauke Oerke und Lukas Sengstake als Feuerwehrmänner die Einsatzabteilung. Hauke Oerke wurde zudem zum „Feuerwehrmann des Jahres“ ernannt.

In seiner Bilanz sprach Daniel Stöcker von einem „intensiven Jahr“ mit insgesamt 1700 Dienststunden. 2019 waren 13 Einsätze zu verzeichnen, darunter ein Strohballenbrand in Pegestorf und ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person bei Vahlbruch. Hier stellten die Ottensteiner die zweite Rettungsschere, leuchteten die Unfallstelle aus und unterstützten die Wehr Baarsen bei der Rettung. Im „Hohen Feld“ waren in einer ehemaligen Fichtenschonung unter Einsatz von rund 8000 Liter Wasser zahlreiche kleine Feuer zu löschen. Erstmals leistete die Wehr einen Brandsicherheitswachdienst beim Lichterfest in Bodenwerder. Auch die Ausrichtung der Kreisjugendfeuerwehrwettkämpfe und die Teilnahme an den Kreiswettkämpfen in Holzminden standen im Kalender. In der Kreisstadt belegten die Ottensteiner Platz sieben.

Daneben wurde zu zweiŠ Wanderungen eingeladen, führte eine Tagesfahrt zum Meyer-Werft nach Papenburg, gab es eine Ferienspaßaktion mit 25 teilnehmenden Kindern, wurde das Lampionfest ausgerichtet. Beim Tauziehen in Lichtenhagen holte man den Wanderpokal, auch diverse Zeltfeste wurden besucht. Die Stützpunktwehr zählt aktuell 182 Mitglieder, davon 51 Aktive. Als Vorsitzender des Feuerschutzausschusses bemerkte Ronald Hübner: „Mit Investitionen von mehr als zwei Millionen Euro sind die Jahre 2019/20 bedeutende Jahre für die Feuerwehren in der Samtgemeinde.“




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt