weather-image
Festakt zu 175 Jahren Chorgesang in Rinteln / Heinrich Zelle seit 65 Jahren dabei

"Hoch lebe der König!": VCR-Sänger feiern im Geist der Gründungstage

Rinteln (ur). Mit einem donnernden "Hoch lebe der König" begrüßte Vorsitzender Burkhard Theil die Mitglieder und Gäste der Vereinigten Chöre Rinteln (VCR) am Sonnabend zur Feier des 175-jährigen Bestehens des organisierten Chorgesangs in Rinteln im Ratskellersaal, beeilte sich aber gleich, zu erläutern, dass er sein Publikum damit nur in dieAtmosphäre jener Zeit versetzen wolle. "Sonst heißt es in der Presse noch: Die Sänger proben den Aufstand gegen die Demo- kratie."

Festakt im wohltönenden Pathos: Dirigent Viktor Pidpalyy und der

Ganz im Geist jener Tage auch die Lieder, mit denen die Sangesbrüder den Festakt im wohltönenden Pathos unter ihrem Dirigenten Viktor Pidpalyy eröffneten und umrahmten, wobei das "Weser- lied" von Dingelstedt wie eh und je besonders wohlwollende Aufnahme fand - neu für die meisten Anwesenden war es wohl auch, dass dieses Lied vom damaligen MGV Concordia undder Liedertafel von 1833 zur Einweihung des Dingelstedt-Denkmals in Todenmann anno 1931 gemeinsam gesungen und von über 56 Rundfunkstationen auch noch über Deutschland hinaus ausgestrahlt wurde. In ihren Grußworten betonten die Ehrengäste - unter ihnen auch Landrat Heinz- Gerhard Schöttelndreier, der als Schirmherr dieser Veranstaltung nach Rinteln gekommen war - übereinstimmend die Rolle des Gesangs in der regionalen Kulturarbeit und bei der Förderung der Gemeinschaft. Alle Redner ermunterten die Aktiven, sich nicht mit zurückgehenden Mitgliederzahlen abzufinden, sondern in Verbindung zwischen bewährtem Liedgut und neuen Stücken auch die Jugend an den Gesang heranzuführen. Dass dabeiüberwiegend "eckige Blumensträuße" überreicht wurden, wird speziell bei den Kassenverantwortlichen gut angekommen sein. Die Sangesfreunde vom Handwerkermännerchor aus Bad Freienwalde ließen den ganz besonderen Charakter dieser langjährigen Chorfreundschaft deutlich werden, indem sie durch ihren Vorsitzenden Ekkehard Matzdorf eine wahrhaft riesige Flasche überbrachten - schließlich sei bekannt, dass "Sängerkehlen keine Trockenböden sind". Vermutlich kündeten die Freienwalder damit schon mal an, was sie sich von ihrer Teilnahme am diesjährigen Blumenwallfest erwarten, dass am 23. und 24. August am Rosengarten über die Bühne geht. Ganz in diesem Geiste stand auch der beschwingte Beitrag des VCR-Frauenchors unter Chorleiterin Rita Lüse: "Wir wollen Freunde sein fürs ganze Leben", das noch einmal einen klingenden Höhepunkt im Festakt setzte. Werner Lutheüberbrachte nicht nur die Grüße des Sängerkreises Hameln, sondern ehrte auch Heinrich Zelle für 65-jährige und Hans Hübner für 25-jährige Mitgliedschaft, mit Urkunden, die vom Präsidenten des Deutschen Sängerbundes, Henning Scherf, persönlich unterzeichnet wurden. Mit dem "Frohen Sänger- marsch" wurde das Programm dann abgeschlossen und übergeleitet zum geselligen Teil - wozu die Ratskeller-Gastronomie eine ausgesprochen vielseitige Buffet-Landschaft mit kalten und warmen Köstlichkeiten aufgebaut hatte, die in edlen Weinen, kühlen Bieren und prickelndem Wasser aus der Region ihre ebenso niveauvolle flüssige Ergänzung fand. Besondere Beachtung fand in diesem Rahmen auch der Festvortrag von Friedrich- Wilhelm Hoppe, der es sich als Chronist und Verfasser der Festschrift zur Aufgabe gemacht hatte, einen großen und dennoch nie langatmigen historischen Bogen zur Entwicklung des Chorgesangs in Rinteln zu geben, auf die unsere Zeitung zu gegebener Zeit noch auf der Feierabend-Seite eingehen wird. Deshalb sei aus dieser farbigen Rede nur der optimistische Schluss zitiert: "Um den Bestand der Vereinigten Chöre ist mir nicht bange. So werden wir in 25 Jahren den 200. Geburtstag feiern können - und ich werde dabei sein!"



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt