×

hm09/Sprechstunde (tis)

Simone F. (34) aus Hameln fragt: Im Bekanntenkreis wurde vor kurzem darüber geredet, dass bestimmte Medikamente die Lichtempfindlichkeit beeinflussen. Dies soll zum Beispiel bei der Anti-Babypille der Fall sein. Stimmt das und wenn ja, bei welchen Medikamenten ist noch besondere Vorsicht geboten?



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt