weather-image
29°
Vom Barock-Schrank zum modernen Möbelstück: Ralf Deerberg restauriert alles

Historischer Lack wird extra gemixt

Eisbergen (clb). Auf einer Grundfläche von 290 Quadratmetern restaurieren Ralf Deerberg und seine Mitarbeiterin Maren Pastuschek Möbel und Antiquitäten im Kundenauftrag und bringen "sanierungsbedürftige" Objekte wieder auf Vordermann. "Wir restaurieren fast alles - vom antiken Barock-Schrank bis zum modernen Möbelstück", erklärt der Inhaber.

Ralf Deerberg und Maren Pastuschek verpassen einem Nähtischchen

1996 gründete der Tischlermeister Ralf Deerberg eine Restaurierungswerkstatt in Minden. Er beschäftigte sich nicht nur mit der Restaurierung von Möbeln und Innenausbauten, sondern auch mit der Anfertigung von Vollholzmöbeln sowie dem Antiquitätenhandel. Vorausgegangen war eine einjährige Weiterbildung zum geprüften Restaurator im Tischlerhandwerk. Im Herbst vergangenen Jahres ist Deerberg dann mit seiner Werkstatt von Minden nach Eisbergen gezogen, die nun unter dem Namen "Antiquitäten, Restaurierung, Baudenkmalpflege" bekannt ist. "Einerseits um in meinem Wohnort arbeiten zu können, andererseits um mich auch über die Landesgrenze hinweg etablieren zu können." Spezialisiert hat sich seine Werkstatt vor allem auf Möbelstücke der letzten 300 Jahre. Aber auch Objekte der Baudenkmalpflege, wie zum Beispiel Fenster und Türen, werden bei ihm restauriert. "Ein wichtiger Punkt bei uns ist zum Beispiel, dass wir nicht mit modernen Lacken arbeiten, sondern spezielle Rohmaterialien beziehen, die dann zum Polieren der Stücke nach historischen Rezepten selbst angemischt werden", fügt der Restaurator hinzu. Bei seinen Arbeiten legt er großen Wert auf Reversibilität und exakte Dokumentation, damit einzelne Arbeitsschritte nachvollziehbar bleiben. Auch Aufträge aus umliegenden Museen und Kirchen bekommt der Restaurator. Eine große Herausforderung sei zum Beispiel die Rekonstruktion einer Lafette für ein Kanonenrohr aus dem 18. Jahrhundert gewesen, deren Anfertigung das Preußen-Museum in Minden in Auftrag gegeben hatte. "Ein Aufwand von mehreren Wochen." Doch gerade solche Aufträge seien etwas Besonderes für einen Restaurator - "denn so etwas macht man schließlich nicht alle Tage", informiert der Eisberger. Darüber hinaus ist er Mitglied in der Mindener Restauratoren-Gemeinschaft - ein Zusammenschluss selbstständiger Restauratoren aus sieben verschiedenen Fachrichtungen, die zusammenarbeiten und sich gegenseitig unterstützen. "So wird an verschiedenen Objekten und auf größeren Baustellen Hand in Hand gearbeitet", erklärt er. Einige Kunden lassen sich sogar ihre eigenen Möbelstücke von Ralf Deerberg fertigen. Diese werden dann nach seinen Entwürfen oder nach Kundenwünschen hergestellt. Kontakt: Boskettstraße 10 in Eisbergen, (05751) 967 999. Internet: www.an-re-de.de.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare