weather-image
16°

hin11/essenkochen

Mit dem Kampf ums tägliche Überleben hat Kochen in der Überflussgesellschaft längst nichts mehr zu tun. Stattdessen gibt es zahlreiche TV-Kochshows wie „Topfgeldjäger“ oder „Küchenschlacht“. Zu den ehrgeizigen Laien kommen die Profis: Mälzer, Schuhbeck, Lafer, Poletto, Zacherl, Hennsler – kaum ein renommierter Koch, der sich nicht irgendwann einmal von einem Fernsehteam beim Kochen über die Schulter schauen lässt. Kochen ist die große Show – im Fernsehen zu sehen zu beinahe jeder Tages- und Nachtzeit.

Oecotrophologin Antje Müller.

Autor:

Matthias Rohde


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt