×
Fremdenverkehrsverein Krainhagen: Vorstand im Amt bestätigt / Vandalismus nimmt zu

Himmelfahrtskonzert am 1. Mai: FVV, TSV und SPD feiern gemeinsam

Krainhagen (clb). Weil in diesem Jahr Himmelfahrt zum ersten Mal seit 1913 auf den 1. Mai fällt, haben sich die Krainhäger etwas Besonderes ausgedacht: Der Fremdenverkehrsverein (FVV) will das große Teichkonzert am Wasserpark nicht nur gemeinsam mit dem TSV-Blasorchester, sondern auch mit dem SPD-Ortsverein ausrichten.

Wieder sind einökumenischer Gottesdienst, verschiedene Essensstände und abwechslungsreiche musikalische Einlagen geplant. Dafür findet am 30. April jedoch kein "Tanz in den Mai" statt. Das alles verriet FVV-Vorsitzender Thomas Schee bei der Jahreshauptversammlung in der Berghütte - im weiteren Verlauf der Zusammenkunft konnte er auf ein erlebnisreiches, aber dochüberschaubares Jahr 2007 zurückblicken. B egonnen hatte das vergangene Jahr mit dem traditionellen Aufstellen des Osterbaumes im Frühjahr und dem darauffolgenden Ostereiersuchen am Kuhstall. Weiter ging es mit dem Bouleturnier, an dem der Verein zwar mit vier Mannschaften teilgenommen, es aber nicht bis in die Endrunden gereicht hatte. "Aber 2008 schaffen wir's", ist sich Thomas Schee jetzt schon sicher. "Zufrieden" zeigte sich der Vereinschef mit dem Himmelfahrtskonzert. "Es war immerhin so trocken, dass das Kreisaltenheim auch daran teilnehmen konnte", rief er in Erinnerung. Der Jahresausflug führte 2007 ins Preußen-Museum nach Minden und wurde mit einer Stadtführung und anschließendem Mittagessen im Victoria-Hotel verbunden. Sportlich, aktiv und unter dem Motto "Krainhagen in Bewegung" zeigten sich die Vereinsmitglieder beim Schnatgang: Vom Sportplatz ging es zum Kuhstall, dann zu den Teichen und schließlich zurück zur Berghütte. "Eine gelungene Sache" war die Serenade an den Teichen zum Abschluss des Sommers: "Es war zwar viel Aufwand, aber dafür hatten wir gutes Wetter", erklärte Schee. Das Lampionfest, das wie die Serenade ebenfalls mit dem TSV gemeinsam organisiert wurde, habe im letzten Jahr relativ früh stattgefunden. Dagegen hätten nicht so viele Kinder den "Wald- wichtelweihnachtswunschkasten" gefunden. Dass die anwesenden Vereinsmitglieder immer noch sehr zufrieden mit ihrem aktuellen Führungsteam sind, zeigte die anschließende Vorstandswahl: Einstimmig wurden alle Vertreter in ihren Ämtern bestätigt, nur für Kassenprüfer Günther Kasper - der nach zwei Jahren seinen Posten abgeben musste - rückte Britta Mittmann nach. Somit bilden Thomas Schee als Vorsitzender, Oliver Keller als sein Stellvertreter, Dr. Christiane Schindler als Schatzmeisterin, Stella Schee als Schriftführerin und Hartmut Lange sowie Britta Mittmann als Kassenprüfer an die Spitze des Fremdenverkehrsvereins. Auch die Teams des Fest- und des Arbeitsausschusses bleiben unverändert. Für das laufende Jahr hat sich der Vorstand wieder einige Aktivitäten und Veranstaltungen überlegt: Am 18. März startet um 14.30 Uhr vom Parkplatz des JBF-Zentrums eine Wanderung mit Förster Seidel. Kinder und Erwachsene können bei der etwa zweistündigen Exkursion Wissenswertes über die heimischen Tiere und Pflanzen erfahren. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bittet Schee rechtzeitig um Anmeldungen. Der alljährliche Ausflug soll die Vereinsmitglieder durch den Obernkirchener Stift und den Glockenturm führen; der Herbst beginnt dann mit dem Lampionfest am 11. Oktober. Ob in diesem Jahr wieder ein Schnatgang stattfindet, steht noch nicht fest. Zum Abschluss hatte der Vereinsvorsitzende noch eine unerfreuliche Nachricht: Da in der vergangenen Zeit der Vandalismus an den vom Verein aufgestellten Bänken deutlich zugenommen habe, seien die Sitzgelegenheiten an den Teichen sowie dem Altenheim bereits abgebaut worden. Jetzt wird überlegt, ob weitere Bänke wegkommen sollen. "Wir sollten unsüberlegen, welche wir komplett abbauen und welche wir austauschen", schloss Thomas Schee nach einer Stunde die Sitzung.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt