weather-image
13°
Wasserverband Norschaumburg ersetzt alten Schacht

Hier wird das Wasser gezählt

Rehren (rnk). Was einst eine langwierige Angelegenheit war, ist heute nur noch eine Frage von Stunden: Zwischen Rehren und Westerwald hat der Wasserverband Nordschaumburg einen Wasserzählerschacht installiert.

Der alte Schacht, so erklärt es Andreas Gerber als technischer Leiter des Wasserverbandes, war abgängig: Er wurde vor von Gerber geschätzten 30 bis 40 Jahren gebaut. Der abgängige Schacht wurde weggerissen und durch einen Fertigbetonschacht ersetzt. "Reine Routine" erklärt Gerber. Der Sinn eines Wasserschachtes sei es, das in einem Ort benötigte Wasser zu "zählen", in diesem Falle also Rehren. Die Hauptwasserleitung führt von der einen Seite in den Schacht, wird durch den Wasserzähler geleitet und durch eine jetzt ebenfalls eingebauten Druckminderer und verlässt den Schacht am anderen Ende. Notwendig sei der Wasserzählerschacht, so Gerber, "für unsere interne Überwachung".

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare