×
Frida Gold am 7. März im Capitol

Hier ist alles Gold, was glänzt

Wo Gold draufsteht, ist auch Gold drin – davon konnten sich die Fans bereits bei der zwölften Auflage des Plaza-Festivals 2012 überzeugen, wo Frida Gold einen sensationellen Auftritt aufs Gelände legte. Ohne Zweifel, die polarisierende Frontfrau Alina Süggeler ist Frida Gold, Frida Gold ist Alina Süggeler. Das nebenberufliche Model verkauft sich gut auf der Bühne, setzt nicht nur ihre Stimme, sondern auch ihren Körper wirkungsvoll ein. Mit etwas Glück könnte sie in den nächsten Jahren als Pop-Stilikone in die deutsche Musikgeschichte eingehen.

Doch bei allem Hype um die charismatische Frontfrau sollte man das musikalische Können der Band nicht vergessen. Die erste Single der Ruhrpott-Kombo „Zeig mir, wie du tanzt“ untermalte den Werbespot zum Mobilfunkangebot „MTV Mobile“ des Musiksenders MTV und erschien am 25. Juni 2010 zunächst als digitaler Download. Eine weitere Single mit dem Namen „Wovon sollen wir träumen“ folgte am 1. April 2011, das Album „Juwel“ am 15. April 2011. Seit dem 28. Juni 2013 steht der neue Longplayer „Liebe ist meine Religion“ in den CD-Regalen – der Silberling stieg von 0 auf 1 in die deutschen Charts ein.

Capitol Hannover, 7. März, 20 Uhr, Karten: NDZ 05041/78910.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt