weather-image

HF Springe verlieren umkämpftes Derby

Die Handballfreunde Springe haben das vorgezogene Derby der 3. Liga Ost bei Spitzenreiter Eintracht Hildesheim mit 23:26 (9:11) verloren. Knapp 1700 Zuschauer sahen eine umkämpfte Partie, in der die Gäste vor allem im Angriff nicht zu ihrer Form fanden. "Mit 23 Toren kannst du auswärts nicht gewinnen", sagte HF-Pressesprecher Jens Buchmeier. Bester Springer Werfer war erneut Maximilian Schüttemeyer mit sechs Treffern.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt