weather-image
21°
Marianne und Rudolf Kubiaczyk sind 60 Jahre verheiratet

Heute wird diamantene Hochzeit gefeiert

OHR. 1955 kam Rudolf Kubiaczyk, unter Freunden als Rudi Kubi bekannt, nach Ohr, weil er nach seiner Lehre zum Former bei der Firma Westphal in Peine eine Stelle in der Alu-Gießerei Hameln antrat.

Das Brautpaar vor 60 Jahren. PR

In Ohr bewohnte er ein möbliertes Zimmer in der Unteren Weide. In der Nachbarschaft wohnte Marianne Siever bei ihren Eltern. Sie machte eine Ausbildung zur Großhandelskauffrau bei der Firma Gottwald in Hameln. So liefen sich die beiden Ende 1955 schon mehrmals über den Weg.

Im Sommer 1956 traf Rudi Marianne beim Kirschenpflücken und bewunderte ihr Kleid. Darauf fragte Marianne „Magst Du nur das Kleid oder mich auch?“ Und so nahm die Geschichte ihren Lauf... Am 27. Juli 1957 heirateten die beiden in Ohr und zogen in eine kleine Wohnung im neu gebauten Haus von Mariannes Eltern Marie und Friedrich Siever an der Schäferbreite 8.

Bereits 1956 wechselte Rudi Kubi zur Firma Concordia, Eisengießerei Hameln, wo er bis zur Firmenschließung 1981 blieb. Marianne wechselte als Sparkassenangestellte für sechs Jahre zur Kreissparkasse Hameln-Pyrmont.

Marianne und Rudolf Kubiaczyk heute. PR

1961 kam Tochter Dörte auf die Welt. Fleißig wurde auf ein eigenes Haus gespart, Marianne arbeitete halbtags, Dörte blieb dann bei Oma und Opa. Urlaub machte man zuhause oder fuhr zum Camping in die Berge. 1966 war es dann so weit, das große Grundstück an der Schäferbreite wurde geteilt und die Kubis bauten sich ihr Häuschen. 1967 wurde Sohn Ulf geboren.

Rudi Kubi arbeitete ab 1981 bis zu seiner Rente in der Rotation der Dewezet, Marianne arbeitete bis zur Rente Teilzeit bei der Raiffeisengenossenschaft in Emmerthal.

Zwei große Leidenschaften verbinden das Paar: der Garten und Bergwandern, verbunden mit Camping im eigenen Wohnwagen.

1995 und 1996 erfüllte sich noch ein großer Wunsch: Die beiden Enkel von Tochter Dörte und Ehemann Dieter Schirmag, Kai-Viktoria und Tim Christopher wurden geboren und sind nach wie vor der ganze Stolz von Oma und Opa.

Rudi Kubi ist jetzt 84, war stets ein begeisterter und begabter Heimwerker, der vieles in Haus und Garten selbst gebaut hat und instand hält. Er ist seit über 50 Jahren im Schützenverein Ohr aktiv und ist Fördermitglied in der Freiwilligen Feuerwehr Ohr. Marianne Kubi ist jetzt 82 und hat Zeit ihres Lebens gern selbst geschneidert, war bis vor zwei Jahren aktiv in der Flötengruppe der Kirchengemeinde Ohr-Klein Berkel, im Frauenkreis und in der Gymnastikgruppe Ohr, ist im DRK Klein Berkel-Ohr und beide gehen regelmäßig zu den Seniorennachmittagen und anderen Veranstaltungen im DGH Ohr.

Die Feier zur diamantenen Hochzeit werden die beiden am 27. Juli mit einer kurzen Andacht durch Pastor Wittmann im „Lönskrug“ in Grupenhagen beginnen, wo anschließend im Familien- und Nachbarschaftskreis ein Festessen stattfindet. Mit einem gemütlichen Kaffeetrinken wird die Feier dann dort ausklingen.PR



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt