weather-image
14°
Geschäftsführer erhält bei wichtigen Personalentscheidungen keine Zustimmung des Aufsichtsrates

Heute Krisensitzung: Streit bei den Stadtwerken

Bückeburg/Stadthagen. Erneut streitet der Aufsichtsrat der Stadtwerke Schaumburg-Lippeüber wichtige Personalfragen. Heute spitzt sich der Konflikt zu, der Aufsichtsrat kommt zur außerordentlichen Krisensitzung zusammen. Geschäftsführer Karl Schleef ist in die Offensive gegangen und hat in einem Brief an den Vorsitzenden Bernd Hellmann die doch eher prinzipielle Frage aufgeworfen, wie Geschäftsführung und Aufsichtsrat künftig zusammenarbeiten wollen.

Autor:

Frank Werner


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt