weather-image
JSG Rinteln/Engern gewinnt in Hildesheim 3:0 / VfL Bückeburg unterliegt Germania Leer 0:3

Herzog, Boateng und Kurka schießen JSG zum Sieg

Jugendfußball (gk). Die A-Junioren der JSG Rinteln/Engern kehrten in der Bezirksliga mit einem hochverdienten 3:0-Auswärtserfolg vom Gastspiel bei VfV Borussia 06 Hildesheim in die Weserstadt zurück.

Die Bückeburger A-Junioren kassierten eine 0:3-Schlappe gegen Ge

A-Junioren-Niedersachsenliga: VfL Bückeburg - VfL Germania Leer 0:3. Auf beiden Seiten gab es keine nennenswerten Möglichkeiten. Völlig überraschend brachte Patrick Welocha die Germanen-Truppe in der 16. Minute mit einem 17-Meter-Flachschuss mit 1:0 in Führung. Bis zum Seitenwechsel änderte sich an diesem Resultat nichts. Zwar bemühten sich die Bückeburger um eine Steigerung, doch die Abspiele kamen einfach nicht an. Auch in den zweiten 45 Minuten änderte sich am Spielverlauf wenig. Das Spiel blieb zerfahren, keine Seite hatte klare Vorteile. Während die Bückeburger einfach den sicheren Abschluss nicht fanden, machten es die Germanen aus Leer in der letzten Viertelstunde doch besser: Nach seinemsehenswerten Angriff markierte Leer das 2:0. Die Thürnau-Elf blieb zwar dran und versuchte noch das Blatt zu wenden, doch ein Konterangriff in der vorletzten Minute brachte mit dem 0:3 die Entscheidung. A-Junioren-Bezirksliga: VfV Bor. 06 Hildesheim II - JSG Rinteln/Engern 0:3. Die Rinne-Schützlinge waren im gesamten Spielverlauf überlegen. Die Abwehr der JSG zeigte eine konzentrierte Leistung und ließ in den 90 Minuten nur zwei Möglichkeiten der Domstädter zu. Anders wirkten die Gäste: Sie erspielten sich eine Vielzahl von Möglichkeiten im Minutentakt. Das überfällige 1:0 fiel in der 17. Minute durch Rene Herzog, der das Leder aus zwei Meternüber die Hildesheimer Torlinie schob. Daniel Boateng (40.) nahm einen 30-Meter-Steilpass von Geißler auf und versenkte das Leder zum 2:0 im gegnerischen Kasten. Auch in der zweiten Hälfte stellten die Weserstädter die klar bessere Mannschaft. Während sie auch weiter einige gute Chancen ausließen, machte Martin Kurka in der 86. Minute den Sieg endgültig perfekt, als er nach einem Foul an Herzog den Strafstoß sicher zum 3:0-Endstand verwandelte. Auf Seiten der Rinne-Elf warteten Bergsiek und Herzog mit einer guten Leistung auf. A-Junioren-Bezirksliga: JSG Ith - VfR Evesen 3:2. Die Friedrichs-Schützlinge waren in der ersten Hälfte dieser Auswärtspartie die bessere Mannschaft. Die JSG Ith kam kaum vor das Tor der Rot-Weißen. Patrick Spielker (33.) brachte die Gäste völlig verdient mit 1:0 in Führung. So wurden auch die Seiten gewechselt. Auch in der ersten Viertelstunde der zweiten 45 Minuten waren die Eveser die spielbestimmende Truppe. Alexander Schröder (47.) gelang kurz nach dem Wiederanpfiff nach einem Zuspiel von Spielker das 2:0. Evesen weiter am Drücker, machte aber einfach zu wenig aus den vorhandenen Möglichkeiten. Dieses sollte sich noch bitter rächen. Die JSG Ith verkürzte in der 62. Minute durch Ebert auf 1:2. Die Gastgeber hatten jetzt "Blut" geleckt. Sie setzten nach und brachten eine überharte Note ins Spiel. Der Ausgleich fiel in der 72. Minute durch Spethmann. Der Referee zeigte zahlreiche gelbe Karten und mehrere Zeitstrafen gegen die Spieler der JSG Ith. Trotzdem gelang dem Gastgeber in der Schlussminute mit nur neun Spielern der 3:2-Siegtreffer durch Ebert.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt