×
9:3-Sieg im Finale gegen den TSV Todenmann-Rinteln

Herren des TSV Algesdorf holen den Schaumburg-Pokal

Tischtennis (la). Der TSV Algesdorf hat auch in dieser Saison den Schaumburg-Pokal der Herren gewonnen.

Insgesamt waren 85 Herrenmannschaften im Kampf um den Schaumburg-Pokal gestartet. Bis ins Finale schafften es der TSV Algesdorf und der TSV Todenmann-Rinteln. Mit 9:3 haben Bernd Bosselmann, Ingo Hasemann, Mario Buhr und Thorsten Hartmann das Endspiel in Algesdorf gegen den TSV Todenmann-Rinteln gewonnen. Der TSV Todenmann-Rinteln war mit Dr. Jürgen Ludwig, Udo Zlobinski, Marco Rautert und Alexander Wilke angetreten. Lediglich Mario Buhr musste sich den Gästen geschlagen geben. Er verlor mit 2:3 Sätzen gegen Marco Rautert und gegen Udo Zlobinski und Dr. Jürgen Ludwig klar in drei Sätzen. Seine Teamkameraden blieben ungeschlagen. Der TSV Algesdorf konnte damit seinen Vorjahressieg wiederholen. Pokalchefin Edeltraut Hoppeüberreichte Mario Buhr den Pokal und gratulierte zum Sieg. Für Edeltraut Hoppe war es die letzte Siegerehrung als Pokalchefin. Nach 15 Jahren ehrenamtliche Tätigkeit hat sie ihr Amt jetzt abgegeben. In der kommenden Spielzeit wird der Schaumburg-Pokal von den beiden Sportreferenten Kerstin Langeund Rainer Unruh betreut.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt