weather-image
29°

Herkulesstaude am Flegesser Bach: „Kampf gegen Windmühlen“

BAD MÜNDER. Jürgen Brockmann hat es am eigenen Leib erfahren: Die Herkulesstaude ist phototoxisch. Der Saft der Staude, die auch Riesen-Bärenklau genannt wird, sorgt unter Sonnenlicht für Verbrennungen, Bläschen und Rötungen auf der Haut. Und eigentlich hat sie auf Brockmanns Land gar nichts verloren.

Von Riesen-Bärenklau umzingelt: Landwirt Jürgen Brockmann (links), Marie Buschmann vom Naturschutzamt des Landkreises und Gerd Stracke vom Unterhaltungsverband Ilse-Hamel. Das kleine Bild zeigt eine verblühte Dolde einer Herkulesstaude aus dem Vorjah
dittrich

Autor

Benedikt Dittrich Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt