weather-image
15°

Herderschule und Kiga-Förderverein teilen sich 900 Euro

Meinsen (tv). Im Gemeindehaus Meinsen fand ein Secondhand-Basar statt.

0000461111.jpg

120 Anbieter brachten zuvor Kinderkleidung, Zubehör und Spielzeug vorbei, die dann verkauft wurden. Dieses Mal wurde die Erstausstattung für Schwangere und die Umstandsmode auf einer separaten Fläche im Keller angeboten. "Es wurde von den Schwangeren sehr positiv angenommen. Sie konnten sich in ruhiger Atmosphäre und eine halbe Stunde eher als die anderen Besucher umschauen", sagt Regina Rinne, Leiterin des Basarkreises. Aufgrund der positiven Resonanz wird auch in Zukunft die "Abteilung für Schwangere" zeitlich und räumlich abgegrenzt. 20 Prozent des Gesamterlöses wird von dem Basarkreis Meinsen einbehalten und anschließend gespendet. Dieses Jahr dürfen sich die Herderschule und der Förderverein des Kindergartens Meinsen über eine Spende von jeweils 450 Euro freuen. Gitta Steuer, Vorsitzende des Kindergartens Meinsen, nahm das Geld dankend entgegen. Zum Schluss richtete Rinne noch einmal das Wort an ihre 25 Helfer und dankte ihnen für die Mitarbeit.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare