weather-image
13°

Helmhold will Überholverbot für Lkw auf A 2

Landkreis (rd). Als unzureichend bezeichnet die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Landtagsgrünen, Ursula Helmhold aus Rinteln, die Ankündigungen von Verkehrsminister Walter Hirche, mit flexiblen Überholverboten für Lkw und begrenzten Tempolimits für mehr Sicherheit auf niedersächsischen Autobahnen sorgen zu wollen (wir berichteten gestern). "Minister Hirche soll endlich mit seinem Stückwerk aufhören und statt dessen den Forderungen der Polizei folgen, auf gefährlichen Autobahnen wie der A 2 eine Geschwindigkeitsbegrenzung und ein generellesÜberholverbot für Lkw einzuführen", fordert Helmhold. Darüber hinaus könne nur ein flächendeckendes Tempolimit die Autobahnen in Niedersachsen wirklich sicherer machen, so Helmhold weiter. "Das kostet nichts und lässt sich sofort umsetzen." Zudem schone es das Klima, weil weniger Kohlendioxid produziert würde. Selbst der Minister beziehe sich auf Studien, die belegen, dass hohe Geschwindigkeitsdifferenzen für mehr Unfälle sorgen und mehr Schwerverletzte und Todesopfer fordern.

Die Grünen bringen im November-Plenum einen Antrag ein, der die Einführung eines generellen Tempolimits von 130 Stundenkilometern fordert.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Telefon: 05041 - 78934
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Anzeigenberater
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Angebote (Online): Aboshop
    Abo-Service (Telefonisch): 05041 - 78921

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt