weather-image
Frühlingskonzert begeistert in Sülbecker Kirche

Hell, heiter und vielstimmig

Sülbeck (sk). Hell und heiter hat nicht nur das Ambiente angemutet, ebenso haben die Kinderstimmen geklungen: Mit einem Frühlingskonzert unter der Leitung von Olga Otkupchyk stellten sich die Nachwuchssänger und -musiker des Chores  Einigkeit Sülbeck in der Sülbecker Kirche vor.

270_008_5580148_Ni3_Jungmusiker01_1906.jpg

Foto- und Filmapparate wurde in die Höhe gehalten, und wer sein Kind oder Enkel live genau sehen wollte, stand auch schon mal auf in der Kirchenbank. Das Konzert stieß auf großes Interesse der Familienangehörigen der jungen Sänger und Instrumentalisten im Alter von sechs bis 19 Jahren, sämtlich Schüler von Otkupchyk.

Das Repertoire war umfangreich, berührte die Klassik ebenso wie das Volkslied, die christliche Musik und den Jazz.

Besonders beeindruckten die vielstimmigen Darbietungen des Chores, etwa beim zeitgenössischen Kirchenlied-Klassiker „Ins Wasser fällt ein Stein“ und dem französischen Volkslied „Wenn die Paradone klingt“. Besonderer Applaus brandete auf, wenn sich ein junger Sänger allein vor das Mikrofon traute – so wie Felix Rabenhorst. Mit klarer Stimme intonierte der Zehnjährige „Morning has broken“, begleitet von seinem Bruder Dominik (15) an der Gitarre. Zum Zuge kamen im Konzert außerdem reine Instrumentalbeiträge. Der neunjährige Kevin Erke überzeugte gar mit einer eigenen Komposition am Klavier, der er den Namen seines Heimatortes gegeben hat: Meinefeld.

Die Schülerinnen Katharina Deerberg und Marie-Sofie Seger führten mit besinnlichen Texten und als Moderatorinnen durch das viel beklatschte Konzert.

Wer sich für das Mitwirken im Chor oder in der Band interessiert, kann in den Probenbetrieb hineinschnuppern. Geübt wird mittwochs ab 16.45 Uhr in der „Alten Schule“ an der Wilhelm-Wiegmann-Straße in Nienstädt. Nähere Infos erteilt Betreuerin Valentina Rabenhorst, Telefon (0 57 24) 9 76 90 63.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt