×

Heißhunger?

Antibiotika in der Tiermast sind in aller Munde. Verbraucher sind verunsichert. Dennoch: Die Nachfrage an Geflügel steigt. Der Massentierhaltung sollen nach Willen von Agrarministerin und Tierschützern Grenzen gesetzt werden. Das sagen heimische Experten – und was heißt das für das beliebte Grillhähnchen?

Autor:

Lars Lindhorstund Karin RohrSchon um 10 Uhr morgens gehen bei „Kuddel“ die ers



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt