weather-image
Pastor unterhält Kleinenbremer Senioren mit einem fiktiven Dialog

Heimischer Adam spricht mit Gott

Kleinenbremen (mig). Mit einem fiktiven Dialog zwischen Gott und einem Kleinenbremer Adam, hat Pastor Ekkehard Karottki jetzt die Besucher des Seniorenfestes des Bezirksausschusses Kleinenbremen-Wülpke (ausgerichtet vom Heimatverein) im Gasthaus "Zur schönen Aussicht" unterhalten.

Was nicht Jeder weiß: "Die Telefonnummer von Gott ist (Psalm) 5115", sagte Karottki - bevor dann im Beisein des Bezirksauschussvorsitzenden Friedrich Vogt, Ratsmitglied Rainer Besser, Bürgermeister Stephan Böhme und Lilo Heine (Vorsitzende des Seniorenbeirats) die ältesten Anwesenden Heinrich Brüggemann und LinaBrandt mit einem Blumenstrauß geehrt wurden. "Da sehen wir, dass Gott besonders auf Kleinenbremen schaut", schmunzelte Vogt nach der Ehrung und der Pastorenrede. In naher Zukunft will der Bezirksausschuss vor allem die Entwicklung des Tourismus am Ort fördern. "Das läuft schon jetzt hervorragend, wir profitieren dabei von Bückeburg", sagte Vogt.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt