weather-image
Heimatverein will jüngere Mitglieder werben / 24. Museumssaison beginnt am 1. Mai

Heimatmuseum wird vergrößert - mehr Platz für Exponate

Rehren (la). "Wir bekommen die Wohnung im zweiten Obergeschoss des Museums für die Ausstellung weiterer Exponate", konnte der Vorsitzende des Vereins für Heimatpflege Auetal, Jörg Landmann, den rund 40 Mitgliedern während der Jahreshauptversammlung mitteilen.

Gehört schon zur Tradition: Auch in diesem Jahr will der Heimatv

Bürgermeister Thomas Priemer hatte sich zwar für den Tag entschuldigt, aber Landmann die frohe Kunde mit auf den Weg gegeben. Schon seit 1. Januar steht dem Heimatverein die 60 Quadratmeter große Wohnung mietfrei zur Verfügung. "Allerdings werden wir es wohl nicht schaffen, die Räume bis zum 1.Mai in Ausstellungsfläche zu verwandeln", sagte Landmann. Zu viel anderes müsse bis zur Eröffnung der 24. Museumssaison noch erledigt werden. Dabei konnte der Vorsitzende bereits von umfangreichen Renovierungsarbeiten berichten. Der Mehrzweckraum ist im vergangenen Jahr neu hergerichtet worden, der Haupteingang erneuert und im Keller des Museums wurde ein Archivraum eingerichtet. Viele freiwillige Helfer hatten hier jede Menge Stunden ehrenamtlich gearbeitet. Außerdem hat der Heimatverein im vergangenen Jahr zwölf Veranstaltungen, von Fahrten über Feste bis hin zu Vorträgen, organisiert. Im Anschluss an die Versammlung zeigte Landmann dazu eine Bilderschau. Erschreckend war die hohe Zahl verstorbener Mitglieder, für die die Anwesenden eine Gedenkminute hielten. Zehn Mitglieder waren es, an die gedacht wurde - fast alle über 80 Jahre alt, was von einem hohen Durchschnittsalter der Mitglieder zeugt. "Wir müssen unbedingt neue und vor allem junge Mitglieder für unseren Verein gewinnen", appellierte Landmann an die Anwesenden. "Eins kann unser Verein garantieren - die Mitglieder erreichen fast alle ein hohes Alter", so Landmann, der feststellte, dass in diesem Jahr fünf Mitglieder über 90 Jahre alt sind, sieben über 85, 13 über 80, sechs über 75 und zwölf über 70 Jahre. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Annelie Bayer aus Rehren geehrt. Elisabeth Fickendey-Engels ist ebenso lange im Verein, war aber nicht anwesend. Kassenwartin Renate Wente, die die Kasse des Vereins seit 1993 führt, wurde für weitere drei Jahre wiedergewählt. Landmann bedankte sich bei ihr mit Blumen. Schließlich gab der Vorsitzende noch einen Ausblick auf 2008. Am Dienstag, 4. März, hält das Autorenehepaar Wrenger einen Dia-Vortrag mit dem Titel "Land zwischen den Meeren - Dänemark", am Dienstag, 22. April, ist ein Vortrag von Annemete Jacues zum Leben von Börries von Münchhausen geplant und am1. Mai wird die 24. Museumssaison eröffnet und der Himmelfahrtstag gefeiert, diesmal in Zusammenarbeit mit dem Schützenverein Hattendorf. Im kommenden Jahr soll am 1. Mai das 40-jährige Vereinsbestehen und die 25. Museumssaison gefeiert werden.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt