Abgeordnete Runkel und Helmhold an Auseinandersetzung beteiligt / Steuerzahler-Bund kritisiert Solarenergie-Trip

Heftiger Streit um geplante Reise nach Andalusien

Landkreis (ssr). Erneut gibt es Wirbel um eine Auslandsreise von Landtagsabgeordneten. Es geht um einen Fünftagetrip des 17-köpfigen Umwelt-Ausschusses zum Thema "Erneuerbare Energien" ins spanische Andalusien (Kosten: 32 000 Euro). Unter den direkt Beteiligten sind die Schaumburger Abgeordneten Joachim Runkel (CDU, Umweltausschuss) und Ursula Helmhold (Grüne, Ältestenrat).



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt