weather-image
14°
Aufnahmen Internet zu sehen / Staatsanwälte sehen "Gefahr im Verzug"

Hausdurchsuchung bei Kunstfälscher - und die Videokamera läuft mit

Rinteln (ly). So große Aufmerksamkeit erfahren Razzien sonst eher selten: Nach der Hausdurchsuchung bei einem Rintelner Paar, das von der Staatsanwaltschaft mit Kunstfälschungen in Verbindung gebracht wird, steht die Aktion auch schon als halbstündiger Film im Internet. Jemand hat eine Kamera mitlaufen lassen, möglicherweise der Hausherr selber. Auf diese Weise kann nun die ganze Welt Polizei und Staatsanwaltschaft nachträglich bei der Arbeit zusehen.

Szene aus dem Internet-Video: Polizeibeamte bei der Hausdurchsuc


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt