×
Gros der Fünftklässler bei Gymnasien angemeldet

Hauptschule nach wie vor das Schlusslicht

Landkreis (jl). Die Proportionen bei der Verteilung der angehenden Fünftklässler bleiben im bevorstehenden Schuljahr 2008/2009 nahezu gleich wie in den Vorjahren. Das geht aus der vorläufigen Anmeldestatistik des Kreisschulamtes hervor. Schlusslicht bleibt die Hauptschule.

In den vergangenen Monaten hat im Landkreis das Verhältnis von Anmeldungen (539) und Ablehnungen (427) für die IGS Schaumburg in Stadthagen sowie die Verzögerung neuer IGS-Gründungen im Vordergrund gestanden. Weil die neuen Gesamtschulen nach dem Willen der Landesregierung zum Schuljahr 2008/2009 nicht an den Start dürfen, sind die Schulwünsche der Eltern der Fünftklässler dieses Mal noch nach den alten Wahlmöglichkeiten kanalisiert worden. Beim Blick auf die vorläufigen Zahlen -die endgültige Statistik wird im September erstellt -stechen erneut zwei Werte heraus: die für die Hauptschulen und die für die Gymnasien. Für die fünf Einrichtungen liegen 854 Anmeldungen vor, 130 für das Gymnasium Adolfinum Bückeburg, 169 für das Rintelner Ernestinum, 211für das Wilhelm-Busch-Gymnasium Stadthagen, 184 für das Ratsgymnasium und 160 für das Gymnasium Bad Nenndorf. Zum vorigen Schuljahr waren 929 Fünftklässler für die Gymnasien gemeldet gewesen. Das andere Ende der Fahnenstange sind nach wie vor die Hauptschulen: Sie müssen sich landkreisweit mit 151 Fünftklässlern (Vorjahr: 160) begnügen. Die Schlusslichter unter den Schlusslichtern sind die Hauptschulzweige der Schulzentren Lindhorst und Helpsen mit 13 und 14 Neuzugängen. In Lindhorst rückt damit die gemeinsame Unterrichtung von Fünft- und Sechstklässlern immer näher. Mit 25 Fünftklässlern bekommt die Hauptschule in Rodenberg fast doppelt so viele Neulinge wie vor einem Jahr. Heraus stechen weiterhin die eigenständigen Hauptschulen in Bückeburg mit 25 und in Rinteln 32 Anmeldungen. Das Schulzentrum Obernkirchen bekommt 23 neue Hauptschüler. Die Realschulen bekommen mit 487 Neuzugängen fast so viele wie im Vorjahr (507). Allein 101 davon wollen an die Rintelner Realschule, 70 nach Bückeburg, 64 nach Obernkirchen, 66 nach Stadthagen, 53 nach Lindhorst, 58 nach Helpsen, 75 nach Rodenberg.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt