×
CDU kritisiert Informationspolitik der Oberbürgermeisterin – und stellt Fragen zum Kanalnetz

Hauen und Stechen auf ganz neuer Ebene

Hameln. Die Chemie zwischen Hamelns Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann und der CDU-Fraktion ist nachhaltig gestört. Das bekennen die Christdemokraten freimütig. Insbesondere sehen sie sich in der Informationspolitik der Rathauschefin benachteiligt. „Wir kriegen als Ratsmitglieder nicht über jede Baumaßnahme Bescheid“, was auch für einzelne Abschnitte des Kanalnetzes gelte, beklagt Peter Martin. Und Fraktionschef Claudio Griese ergänzt: „Auskunftsbereite Verwaltungsmitarbeiter dürfen keine Informationen erteilen, sondern nur an die Oberbürgermeisterin oder den Pressesprecher verweisen. Das ist ein Unding“.

Hans-Joachim-Weiß-Redakteur-Lokales-Hameln-Dewezet

Autor

Hans-Joachim Weiß Reporter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

Statt 6,95 € nur

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt