weather-image
17°
Bürger machen ihrem Ärger über Verkehrssituation Luft

Harte Vorwürfe gegen die Politik: „Jahrelang wurde nichts getan“

Tündern (gro). Empörte Eltern, verärgerte Bürger – statt vorweihnachtlich besinnlich ging es in der jüngsten Ortsratssitzung in der Sporthalle hoch her. Ortsbürgermeister Thilo Meyer und seine kommunalpolitischen Mitstreiter ernteten viel Kritik, seit Jahren, so der Vorwurf, sei nichts getan worden. Hauptstreitpunkt: die Verkehrssituation in Tündern im Allgemeinen sowie der Bereich „In der Korn“ und „Lange Straße“ im Besonderen.

Gefährlicher Schulweg: Eltern fordern einen Zebrastreifen.  Foto


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt