weather-image

Harte Gangart beeindruckt VfL II

Handball (hga). Mit einer heftigen 15:26 (8:11)-Niederlage im Gepäck ist der VfL Bad Nenndorf II in der Frauen-WSL-Oberliga vom SV Warmsen zurück gekehrt.

Nur acht Spielerinnen umfasste der Kader, davon schied Bianca Reuter nach einem Ellbogencheck in das Gesicht in der 45. Minute aus. "Im Abschluss waren wir nicht so gut", meinte Sabine Thies vom VfL. In Hälfte eins lag der VfL 2:7 hinten, kam auf 11:15 heran, ehe die Gastgeberinnen den Rückstand auf 13:20 anwachsen ließen. Höhepunkt des von Warmsen überhart geführten Spieles war beim Stand von 14:24 (58.) das Nachtreten von Petra Dreeke-Müller gegen Melanie Sieger. Dafür kassierte Dreeke-Müller einen Ausschluss, der eine mehrwöchige Sperre nach sich zieht. VfL II: Reuter 7, Thies 5, Meyer-Peter 2, Sieger 1.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt