weather-image
34°
Bückeburger Bach-Orchester und mehrere Solisten sorgen für klanglichen Glanz im Mausoleum

Harmonisches Miteinander bei Matinee Nr. 12

Bückeburg. Besondere Ereignisse wie der 275. Geburtstag des Johann Christoph Friedrich Bach erfordern besondere Beachtung. Daran hielten sich Friedrich-Wilhelm Tebbe und dessen Bückeburger Bach-Orchester, denn sie widmeten dem Jubilar bei ihrer 12. Mausoleums-Matinee gleich den Beginn ihres reizvollen Konzertes, das gleichzeitig Appetit machen sollte auf die gerade erschienene CD "Eine kleine Nachtmusik für und von Wolfgang Amadeus Mozart".

Das Bückeburger Bach-Orchester unter Leitung von Friedrich-Wilhe

Autor:

Dietlind Beinßen


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt