weather-image
25°

Hannoversche Straße: Von Grund auf neu

BAD MÜNDER. Den Problemen auf den Grund gehen – für Michael Dörries ein klarer Auftrag. Der Chef des Emmerthaler Tiefbaus packte gestern selbst kräftig mit an, um den Schacht im Untergrund der Hannoverschen Straße möglichst schnell in die Höhe wachsen zu lassen.

Tiefes Loch: Die Hannoversche Straße ist derzeit wegen Kanalarbeiten gesperrt. Foto: Rathmann
Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite

Seit Anfang der Woche ist die Durchfahrtsmöglichkeit in der Straße, die als ein Zubringer zur Innenstadt gilt, unterbrochen, weil der marode Schacht an dieser Stelle nur unter Vollsperrung erneuert werden kann. Dass es für die Erneuerung höchste Zeit war, war für Dörries und seine Mitarbeiter beim Öffnen der Straße schnell klar: „Bröselig“ sei der Untergrund gewesen, größere Hohlräume hätten sich gebildet. Voraussichtlich bis zum 26. Mai bleibt die Straße gesperrt, teilt die Oewa mit.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare