×

Handballfreunde reisen zur HSG Nordhorn

Das Hinspiel war für die Handballfreunde eines der schlechtesten in der bisherigen Saison. Mit 21:34 Toren unterlag das Team um Kapitän Jannis Fauteck beim ersten Auftritt in der Hamelner Rattenfängerhalle der HSG Nordhorn-Lingen überaus deutlich. Am kommenden Sonnabend (Anwurf 19.30 Uhr) reisen die Springer, bei denen Linksaußen Maximilian Kolditz nach überstandener Erkrankung wieder mit von der Partie ist, zum Rückspiel nach Lingen. HF-Rechtsaußen Nils Eichenberger freut sich auf die Partie: "Wir wollen die Euphorie aus dem Heimsieg gegen Ferndorf mitnehmen und vielleicht für eine kleine Überraschung sorgen." Bei den Gastgebern gibt es vor der Partie zwar einige Verletzungssorgen, aber HF-Manager Dennis Melching erwartet trotzdem eine enge und spannende Partie: "Die HSG gehört seit Jahren zu den besten Teams in der 2.Liga und auch wenn einige Nordhorner Spieler ausfallen sollten, wird es für uns immer noch eine schwierige Aufgabe." Der Springer Manager wird wieder, wie bereits im Heimspiel gegen Ferndorf, gemeinsam mit Slava Gorpishin das sportliche Sagen auf der HF-Bank haben. Das Training leitet seit Beginn der Woche Oleg Kuleshov.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt