weather-image
25°

Hamelspringer Verein komplettiert den neuen Vorstand

HAMELSPRINGE. Das Schiff Turn- und Sportverein Hamelspringe schwimmt wieder in ruhigem Fahrwasser – allerdings gibt es kein gemütliches Dahindümpeln, die Akteure geben kräftig Gas.

Christian Hoppe (r.) und Sajoscha Hillebrandt (v.l.) ehren Sabine Mohr, Marion Wempe, Joachim Behnke und Maik Vogt. Foto: Mensing

Autor

Gert Mensing Reporter

Nachdem im vergangenen Jahr die Besetzung des Vorstandes noch derart schwerfiel, dass sogar über das Aus für den Verein nachgedacht wurde, ist jetzt ein neuer Vorstand im Amt. Und nicht nur das: Der Generationswechsel in der Spitze ist gelungen.

In seinem ersten Geschäftsbericht zeigte der Vorsitzende Christian Hoppe, dass er sich schnell in die Position hineingefunden hat. Sein Vorgänger Joachim Behnke gab dabei wichtige Hilfestellung. Nachdem Sabine Riemer, Michaela Herzig, Marion Wempe und Anne Dahlbock bereits im Vorjahr erklärt hatten, nur zur Unterstützung des verjüngten Vorstandes noch ein Jahr dran zu hängen, wurden sie nunmehr verabschiedet. Lediglich Jugendwartin Marion Krückeberg gehörte dem alten Vorstand an und blieb im Amt.

Hoppe und seine Mitstreiter hatten sich auf den angekündigten Wechsel vorbereitet und und für alle Ausgeschiedenen neue Mitglieder gefunden, die künftig Verantwortung übernehmen werden. Sajoscha Hillebrandt wurde als zweiter Vorsitzender bestätigt. Die Kassengeschäfte führen künftig Vicky Müller und Sandra Ljamsin. Neuer Schriftführer ist Florian Schwitzky, der dabei von Bastian Müller unterstützt wird. Als Sportwart macht Jan Wempe weiter. In den Abteilungen waren alle Spartenleiter bereits wiedergewählt und wurden von den Mitgliedern bestätigt.

Trotz 13 Neuzugängen ist die Mitgliederzahl des TSV auf 258 gesunken. Großen Anteil daran hatte allerdings die Bereinigung der Mitgliederliste nach Ausschlüssen aufgrund fehlender Beitragszahlungen. Die Jahresbilanz weist ein Minus aus – dennoch will der Verein auf die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge verzichten.

Der neue Vorstand hofft, durch eine Tarifumstellung beim Stromversorger und die Umrüstung der Hallenbeleuchtung auf LED-Technik die finanzielle Situation zu verbessern. Die Umstellung der Beleuchtung soll durch den Erlös des Söltjerlaufes begleitet werden, der Verein wurde von den Organisatoren ausgewählt.

Goldene Verdienstnadel
für Sabine Mohr

Für langjährige Mitgliedschaft erhielt Sabine Mohr die Goldene Verdienstnadel des TSV. Die Nadel in Silber bekam Marion Wempe. Während Dirk Vogt zum Fußballer des Jahres gewählt wurde, erhielt der langjährige Vereinsvorsitzende Joachim Behnke den Titel „TSV-er des Jahres“. Damit wurde Behnkes Engagement in der Einarbeitung des neuen Vorstandes gewürdigt.

Das Fußballturnier für Jedermann soll im Sommer seine zweite Auflage erfahren. Außerdem hält man am Tanz in den Mai fest, der beim letzten Mal zwar friedlich verlief, dafür aber eine geringere Resonanz hatte.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare