×
Tag der offenen Tür am Samstag in der Zentralstraße 1 / Teamleitung für Blutspende gesucht

Hamelner Rotkreuzverein wieder im Aufwind

Hameln. Auch wenn die Beteiligung an der DRK-Mitgliederversammlung etwas zu wünschen übrig ließ – von den 1850 Mitgliedern waren nur 27 anwesend – konnte der Vorsitzende Wolfgang Kaiser gemeinsam mit seinen Vorstandsmitgliedern eine positive Jahresbilanz ziehen.

Eine kleine Erbschaft hat der Ortsverein dazu verwendet, die Tagesstätte in der Zentralstraße barrierefrei zu gestalten und die Räumlichkeiten für die in regelmäßigen Abständen stattfindenden Blutspendetermine zu optimieren. Dieser Umbau hat sich nach Aussage der Teamleiterin der Blutspende, Dorothea Reisdorf, bereits bestens bewährt und die Arbeit für die 16- köpfige Mannschaft wesentlich erleichtert. Gleichwohl kündigte sie an, dass sie ihre Funktion als Leiterin des Teams zum Jahresende aufgeben möchte. Der Ortsverein sucht daher dringend eine Nachfolge für diese verantwortungsvolle Position im Ehrenamt und appelliert an interessierte Mitglieder aber auch an Nichtmitglieder, sich in der Geschäftsstelle des Ortsvereins unter 05151/3460 zu melden.

Bürgermeisterin Sylke Keil bedankte sich bei den Mitgliedern für die geleistete ehrenamtliche Arbeit und lobte besonders den Einsatz des DRK- Bereitschaftsdienstes beim diesjährigen Pflasterfest sowie die erfolgreiche Tätigkeit in der Blutspende.

Auch der Präsident des DRK-Kreisverbandes Weserbergland, Friedrich-Wilhelm Kaup, bedankte sich in seinen Grußworten für die harmonische Zusammenarbeit mit dem Ortsverein und zeigte sich erfreut darüber, dass die Differenzen zwischen Ortsverein und Kreisverband nun endgültig der Vergangenheit angehören.

Für ihren ehrenamtlichen Einsatz seit fünf Jahren wurde den aktiven Mitgliedern Yannick Münzberger sowie Michael und Gabriele Kreß gedankt. Seit 10 Jahren dabei ist Hans-Henning Übelacker. Für 20 Jahre Mitgliedschaft wurde Sabine Mayer gedankt, bereits 35 Jahre ist Lore Päschke im DRK-Ortsverein ebenso wie Ilse Rädisch. Lidwina Sieker ist seit 50 Jahren Mitglied im DRK.

Besonders erfreut zeigte sich der Ortsvereinsvorsitzende über das neu erstandene Jugendrotkreuz. Die Jugendlichen treffen sich jeweils mittwochs um 17 Uhr unter der Leitung von Jan Beck in der Zentralstraße und freuen sich über jeden Jugendlichen, der mitmachen möchte.

Wolfgang Kaiser lädt alle Mitglieder und Bürger zum „Tag der offenen Tür“ am Samstag, 20. September, von 12 Uhr bis 17 Uhr in die Zentralstraße 1 ein. Der Ortsverein präsentiert sein umgestaltetes Domizil in der Zentralstraße 1. Neben einem interessanten Programm lockt der DRK- Ortsverein Hameln mit tollen Preisen bei einer Tombola.

Hinten v. li.: Yannick Münzberger, der Vorsitzende Wolfgang Kaiser, davor v. li.: Ilse Rädisch, Sabine Mayer, die stellvertretende Vorsitzende Dorle Reisdorf, Lore Päschke und Lidwina Sieker.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt