×
Buchholzer machen im September Ausflug

Hamelner Einblicke und Ansichten von der Weser aus

Buchholz (tw). Das Rätsel um das Ziel der Seniorenfahrt 2007 ist gelüftet: Es geht am Samstag, 22. September, nach Hameln. Details des Programms, zu dessen Höhepunkten eine Schifffahrt auf der Weser gehört, stellte Bürgermeister Hartmut Krause (WiB) den Politikern bei der jüngsten Zusammenkunft im Dorfgemeinschaftshaus an der Bückebergstraße vor.

Demnach erwartet die Gemeinde, die ihren Altsemestern Gratis-Fahrten seit etwa 20 Jahren anbietet, am 22. September etwa 120 Senioren; das Geschenk der Gemeinde hat einen Gegenwert von 30 Euro pro Person. Abfahrt in Richtung Rattenfängerstadt ist um 12.15 Uhr an den bekannten Haltestellen. Nur 30 Minuten später, gegen 12.45 Uhr, werden die drei Busse in Hameln, Deisterstraße, erwartet. Ab 13 Uhr beginnt die Stadtführung. Dabei stehen zwei Arten von Führungen zur Auswahl: der "klassische" Stadtrundgang und eine "Anekdoten"-Führung, die unter dem Motto "Wirklich wahr" steht. Bei Letzterer werden von der Marktfrau Johanne oder dem Calenberger Bauern beim Gang durch die Gassen der Altstadt heitere und kuriose Geschichten vom "Vogel-Klages" und anderen Hamelner Originalen erzählt. Soll heißen: Keine Geschichtszahlen und Kunstbetrachtungen, sondern amüsante Geschichten, "die das Leben schrieb", sind Inhalt dieser etwas anderen Führung. Beide Rundgänge dauern etwa 90 Minuten; Ende der Führungen ist gegen 14.30 Uhr in der Nähe des Weser-Anlegers. Dort wartet dann bereits ein Fahrgastschiff der "Flotte Weser" - wahrscheinlich die "Holzminden". Die Schifffahrt dauert eine Stunde. An Bord gibt es pro Person ein großes Kaffeegedeck: zwei Stücke Kuchen sowie Kaffee oder Tee "endlos". Wenn die Senioren um 16 Uhr wieder an Land gehen, liegen 90 Minuten vor ihnen, die sie nach eigenen Wünschen in Hameln gestalten können. Um 17.30 Uhr erfolgt die Rückfahrt per Bus. Ziel ist die Gaststätte "Süße Mutter", wo die Teilnehmer gegen 18 Uhr eintreffen. In der Gaststätte können sie sich an einem Schlemmerbüfett bedienen; dazu kommen zwei Getränke, die ebenfalls auf Gemeinde-Kosten gehen. Um 20 Uhr ist dann Rückfahrt nach Buchholz. Dann wirdein erlebnisreicher Tag hinter den Senioren liegen, von dem sie sicherlich noch lange zehren werden.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt