weather-image
30°
Griese im ersten Durchgang vor Wilde / Machtwechsel in Bad Pyrmont: Blome siegt gegen Roeder

Hameln muss in die Stichwahl

Hameln-Pyrmont. Die Hamelner Oberbürgermeisterkandidaten Claudio Griese (CDU) und Ralf Wilde (SPD) müssen am 15. Juni in die Stichwahl – in Bad Pyrmont kommt es zum Machtwechsel: Der in der Kur-stadt von der CDU unterstützte Klaus Blome löst Elke Christina Roeder (SPD) nach einem klaren Wahlsieg als Bürgermeister ab. Mit Blome in Bad Pyrmont, Clemens Pommerening in Salzhemmendorf und Heinz Reker in Lügde schaffen es in der Region gleich drei parteilose Kandidaten in die Bürgermeisterämter – dabei setzt sich Pommerening mit mehr als satten 68,9 Prozent gegen zwei Mitbewerber durch. Nur Heinz Reker in Lügde (91,5 Prozent) und Bernhard Wagner in Aerzen (79,3 Prozent) holen bessere Ergebnisse – beide hatten allerdings auch keine Gegenkandidaten. So wie in Lügde und Aerzen bleibt auch in Emmerthal alles beim Alten: Dort setzt sich Andreas Grossmann (SPD) mit 56,4 Prozent gegen seinen Herausforderer Rudolf Welzhofer (CDU) durch.

Claudio Griese (li.) und Ralf Wilde gehen in Hameln in die Stichwahl. Foto: Dana


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt