weather-image
29°
Einziger bedrohlicher Sanierungsfall war Kreissporthalle / Vor zehn Jahren gelöst

Hallendächer machen zwar Ärger - Einsturzgefahr besteht aber nicht

Rinteln (wm). Seit dem Unglück von Bad Reichenhall ist eine Diskussion um die Sicherheit von Hallendächern entbrannt. Auch in Rinteln gibt es Hallendächer, die Ärger machen - eingestürzt ist aber noch keines. Das passiere auch nicht, sagen die Verantwortlichen, das Problem liege woanders: Herkömmliche Flachdächer mit geschweißten Bahnen, Kiesschüttung und Lichtkuppeln seien häufig nicht dicht und ließen im Laufe der Jahre Wasser durch. Der Reparaturaufwand sei unverhältnismäßig hoch.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt