×
Warum dieses Duo das beste und erfolgreichste aller Zeiten ist

Hall & Oates schwören auf den fluffigen Philly-Sound

Im Februar 1982 geschah etwas Sensationelles: Zwei weiße Soulmusiker stürmten die Spitze der Rhythm’n’Blues-Charts in Amerika! Genau so realistisch wäre es gewesen, mit dem Fahrrad zum Mond fahren zu wollen. „I Can’t Go For That (No Can Do)“ hatte sich pandemisch ausgebreitet, erst in Discos, Cafés, Radiostationen und auf den Plattentellern der USA, dann in Übersee. Und obwohl das Duo Hall & Oates schon einige Millionen Scheiben verkauft hatte, setzte es hier einen Meilenstein der Musikgeschichte. Das Kabinettstückchen, als weiße Musiker die schwarze Hitliste anzuführen, hatten vor ihnen in über 20 Jahren nur vier andere Künstler geschafft.

Jens Meyer

Autor

Jens Meyer Leiter Redaktion PR- und Sonderthemen zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt