weather-image
Heimniederlage gegen den SC Uchte

Hagenburger 1:2-Pleite zum Saisonende

Bezirksliga (ku). Kein Sieg im letzten Spiel gegen die Gäste aus Uchte, der TSV Hagenburg gab mit dem 1:2 noch einmal alle drei Punkte ab und konnte die Serie am Ende mit 35 Punkten auf dem 11. Tabellenplatz beenden.

Bemerkenswert: Hagenburg spielte gleich ein Dutzend mal Unentschieden und konnte sich zumindest den inoffiziellen Titel " Remis-Könige der Staffel" sichern. Und am Samstag gingen dann am Steinhuder Meer lange nicht die Lichter aus. Die Mannschaft zeigte sich standfest und ließ mit Unterstützung einer angeheuerten Bauchtänzerin noch lange die Humpen kreisen. Die erste Halbzeit dagegen recht Höhepunkt arm. Mit dem Pausenpfiff die Gäste im Glück. Benjamin Friedrich tauchte frei vorm Hagenburger Tor auf und brachte sein Team mit dem 1:0 in die Kabine. Auch nach dem Wechsel Sommerfußball mit verteilten Anteilen. Hagenburg wirkte etwas agiler, suchte das Ausgleichstor. In der 70. Minutewurden die Bemühungen belohnt. Helge Blunk sah Kollege Sebastian Preißner durchstarten, schickte den Ball in die Gasse. Preißner bedankte sich mit dem 1:1. Am Ende schien alles auf das dreizehnte Hagenburger Unentschieden hinauszulaufen, acht Minuten vor dem Ende knallte es dann aber doch noch einmal. Andreas Kaszcyinski nahm einen Diagonalpass auf, setzte sich durch und erzielte das unhaltbare 2:1 für Uchte. Der TSV-Defensivblock schien mit seinen Gedanken wohl schon bei der Bauchtanznummer zu sein. TSV: Thake, Berg, Bergmann, Masoud (14. Linke), Thorney, Blunk, Preißner, Stolte, Tegtmeyer (65. Groborz), Drewes, Diers (82. Vogt).



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt