weather-image

Hagenburg holt mit dem 1:0 den Dreier in Rehden

Bezirksliga (ku). Trainer Oliver Blume hat alles richtig gemacht. Seine Mannschaft stand in Rehden hervorragend gestaffelt, spielte taktisch diszipliniert, wartete geduldig auf die Chancen und schaukelte die Partie am Ende nach dem Siegtor von Simon Stolte in der 76. Minute in aller Ruheüber die Runden.

Dabei begann Rehden wie die Feuerwehr, in der ersten drei Minuten gleich zwei Glanzparaden von Keeper Beißner. In der 4. Minute dann eine unschöne Szene. Andre Njoh-Nohema ließ sich gegen Stefan Bergmann zu einer Tätlichkeit hinreißen, sah sofort die Rote Karte. Aber die Hagenburger Überlegenheit zunächst ohne große Wirkung. Maurice Lindenblatt, Simon Stolte und Stefan Groborz zwar mit ein paar Konterchancen, Rehden aber immer brandgefährlich. Auch nach dem Wechsel ein verteiltes Spiel. Sebastian Preißner mit guten Szenen, auf der Gegenseite Gefahr durch Skipek, Sobolewski und Meier. In der 76. Minute das Siegtor: Simon Stolte überwand im zweiten Versuch Rehdens Keeper Zacharias aus Nahdistanz. TSV: Beißner, Berg, Bergmann, Groborz, Blunk, Schlüter, Preißner, Stolte (85. Sauer), Tegtmeyer, Drewes, Lindenblatt (73. Blume)



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt