weather-image
12°

"Haarsträubendes" im Frisiersalon

Lauenau (nah). Für weitere drei Monate verwandelt sich der Salon von Friseurmeisterin Isa Heckener im Lauenauer Kesselhaus in eine Gemäldegalerie.

0000478450.jpg

Nachdem bereits eine Hobby-Malerin aus Rodenberg dort ihre Aquarelle präsentiert hatte, hängte jetzt die Bredenbecker Künstlerin Gudrun Förster ihre Bilder auf. Die Auswahl der 51-Jährigen, die auch Kunst studiert hat, früher Bücher illustrierte und sich vor sieben Jahren wieder der Malerei zuwandte, ist der Umgebung angepasst: "Kopf und Körper" nennt sie ihre Auswahl. Buchstäblich "Haarsträubendes" ist dabei: Mit "Aufwind" betitelt sie ein winziges Gesicht, über dem die Strähnen aufstrebend durcheinander wirbeln. Es sind vorzugsweise Aquarelle, die sie in nur kleiner Anzahl ausstellt: "Für mehr ist leider nicht Platz." Dabei hat sie schon größere Gelegenheiten in ihrem Heimatort und anderswo nutzen können. Doch in Lauenau war sie von der Umgebung fasziniert: Als Kursteilnehmerin in der benachbarten Yoga-Schule "Bali Om" wurde sie auf das Kesselhaus und den Friseursalon aufmerksam. Bis zum 19. Mai ist die Ausstellung zu sehen. Foto: nah



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt