weather-image
12°
Feuewehr Grießem ist motiviert

Gute Stimmung im Team

Isabel Pyka wird von ihrem Vater, dem stellvertretenden Gemeindebrandmeister Jörg Pyka, zur Oberlöschmeisterin befördert. Foto: SBR

GRIESSEM. Der „Grießemer Berg“ mit seinen zum Teil schweren Unfällen spielt auch in diesem Jahr wieder eine Rolle in der Einsatzstatistik der Freiwilligen Feuerwehr Grießem. Wenn die Brandschützer nach einem Verkehrsunfall auf der L426 alarmiert werden, ist meist technische Hilfe gefragt. Insgesamt vier Brandeinsätze und acht technische Hilfeleistungen galt es für die Einsatzkräfte der Ortswehr im vergangenen Jahr abzuarbeiten. Philipp Schäckermann und Tom Sutor absolvierten erfolgreich die Truppmann-I-Ausbildung und wurden zu Feuerwehrmännern ernannt. Isabel und Jasmin Pyka nahmen mit Erfolg am Lehrgang „Technische Hillfeleistung“ in Kirchohsen teil. An der NABK in Celle absolvierten Jugendwartin Isabel Pyka den Lehrgang „Führungskräfte in der Jugendfeuerwehr“ und der stellvertretende Ortsbrandmeister Dennis Borchers den Lehrgang „Leiter einer Feuerwehr“ – ebenfalls erfolgreich, wie Ortsbrandmeister Thorsten Schmidt ausführte. Anerkennung für so viel Engagement: Isabel Pyka wurde zur Oberlöschmeisterin befördert. Den Pokal für die höchste Dienstbeteiligung sicherte sich Sascha Schulzki mit 94,57 Prozent. Insgesamt kann die Ortswehr Grießem auf einen Bestand von 152 Mitgliedern verweisen: 23 Aktive in der Einsatzabteilung, elf Mitglieder in der Jugendfeuerwehr, zwölf Mädchen und Jungen in der Kinderfeuerwehr, elf Kameraden in der Altersabteilung sowie 98 Freunde und Förderer. Inklusive des Musikzuges leisteten die Feuerwehrleute in den vergangenen zwölf Monaten 8663 Dienststunden. Ilka Pfennig berichtete von der Kinderfeuerwehr: Sowohl beim Bosseln als auch bei den Freundschaftswettbewerben sicherten sich die „Löschkäfer“ den ersten Platz. Klaus Dieter Lücke wechselt nach 42 Dienstjahren auf eigenen Wunsch aus dem aktiven Dienst in die Altersabteilung. Heike Pyka beantragte nach 30 Jahren, in denen sie verschiedene Positionen im Kommando bekleidete, den Kommandoruhestand. Als Höhepunkte des Jahres sind das 85-jährige Bestehen der Ortswehr Grießem mit Tag der offenen Tür, Kommers und Blaulichtparty am 22. Juni und das Kartoffelbraten am 7. September vorgesehen.SBR



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt